Füllungstherapie

Füllungstherapie

Defekte der Zahnhartsubstanzen können in unserer Praxis mit unterschiedlichen Füllungsmaterialien  restauriert werden.

Generell unterscheiden wir plastische Füllungsmaterialien (Komposite, Kompomere  und Zemente), die wir direkt in einer Behandlungssitzung in den Zahn applizieren und laborgefertigte Füllungsmaterialien( Gold Guss- Legierungen  und Keramiken), die im zahntechnischen Labor hergestellt werden und nach einem vorhergehenden Abdruck in einer weiteren Behandlungssitzung im Zahn befestigt werden müssen.

Spektrum_Praxis_Dr_Clemens_Otterbach
Die Auswahl des jeweils geeigneten Füllungsmateriales wird nach Lage und Größe des Zahnhartsubstanzdefektes getroffen.

Zemente können nur als extrem kurzfristige provisorische Verschlussmaterialien eingesetzt werden, da sie weder eine ausreichende Festigkeit, akzeptable Farbgestaltung noch ausreichende Verbundfestigkeit zum Zahn aufweisen.

Da zahnfarbene Restaurationen heute für fast alle Defektgrößen zur Verfügung stehen, kann unser Patient zwischen verschiedenen geeigneten Materialien wählen.

Entscheidende Voraussetzung für den Langzeiterfolg aller Füllungsmaterialien ist eine gute Mundhygiene des Patienten, die kontinuierlich kontrolliert und durch Prophylaxe- maßnahmen unterstützt werden muss.

Daher bietet unsere Praxis ein Recall an, bei dem unser Patient nach vorheriger Intervallabsprache benachrichtigt wird, wenn eine Untersuchung ansteht.

 

Unsere Leistung – Ihr Vorteil

  • Recall
  • Aktuelle Techniken
  • Langlebigkeit
  • allergiefrei
  • ohne Verschleiß, schöne Zähne
  • Vollkeramik- wird Sie begeistern
  • Mundhygiene /Prophylaxe