Kronen

Eine Krone im Detail:

Die natürliche Zahnkrone ist der sichtbare Teil des Zahnes im Mund.
Die zerstörte natürliche Zahnkrone wird präpariert und eine künstliche Krone wird wie eine Kappe aufgesetzt.
Mit dieser Krone können Funktion und Stabilität des Zahnes wieder hergestellt werden, und die Form wird der natürlichen Zahnkrone sehr gut nachempfunden.

Eine zerstörte Zahnkrone kann auch mit einem Veneer verblendet werden, hierzu müssen bestimmte Voraussetzungen gegeben sein..

Traditionell zählen Kronen zum Zahnersatz, obwohl mit ihnen Zähne erhalten und nicht ersetzt werden.

In der Implantologie werden die auf künstliche Zahnwurzel aufgesetzten Kronen als Suprakonstruktion bezeichnet.

Spektrum_Praxis_Dr_Clemens_Otterbach

Stiftkronen

Als „Stiftzahn“ bekannt, ist die Stiftkrone eine, mit einem in der Wurzel verankerter Zahnersatz, d.h. der Stiel (oder Stift) dient der Verankerung der Zahnkrone im Wurzelkanal. Er kann aus Metall, Keramik oder Karbon bestehen.
Mit Stiftkronen können Zähne erhalten werden, deren natürliche Zahnkrone stark geschädigt ist. Voraussetzung ist dabei, dass die Zahnwurzel stabil, intakt und wurtelbehandelt ist, da der Stift im Wurzelkanal verankert wird.

Teilkronen

Im Gegensatz zur Vollkrone bedeckt die Teilkrone nur einen Teil der natürlichen Zahnkrone. Sie werden bei weniger geschädigten Zähnen verwendet, bei denen eine Überkronung noch nicht notwendig ist.

Teilkronen bestehen aus Metall oder  Keramik .

Vollgusskronen ( Metallkronen)

Diese Kronen werden komplett aus Metall hergestellt. Man verwendet vor allem Gold, aber auch Nichtedelmetalle (NEM ).Flüssiges Metall wird im zahntechnischen Labor in die gewünschte Form gegossen. Sie können auch im CAD/CAM Verfahren hergestellt werden.
Meist kommen Metalllegierungen mit hohem Goldgehalt zum Einsatz, er minimiert die Gefahr irgendwelcher Veränderungen an der Oberfläche. Weitere Metalle können sein: Titan und Stahl.

Verblendkronen

Verblendkronen sind Vollgusskronen, die rundum oder nur auf der sichtbaren Seite des Zahnes mit zahnfarbener Keramik beschichtet ( verblendet ) sind, also die natürliche Farbe des Zahnes besitzen.
Keramik besitzt eine hohe Abriebfestigkeit und wird daher auch im Bereich der Backenzähne verwendet. Weiterhin besitzt Keramik eine sehr glatte, zahnbelagsabweisende Oberfläche und trägt damit zur Vermeidung von Karies und Entzündungen bei.

Vollkeramikkronen

Diese Kronen, auch Jacketkronen, Porzellankronen oder metallfreie Keramikkronen genannt, bestehen vollständig aus Keramik. Auf ein Gerüst aus weißem Zirkonoxid werden weitere Keramikschichten aufgebracht und der jeweiligen Zahnfarbe angepasst. Sie stellen damit die ästhetisch anspruchsvollste Form der Zahnrestauration dar.

Galvanokronen

Die Galvanokronen bestehen innen aus einer dünnen Goldkappe, die mit einer Keramikschicht verblendet wird. Die gelbliche Farbe des Feingoldes scheint etwas durch die Keramikschicht und gibt der Krone einen warmen Ton. Das Ergebnis ist sehr ästhetisch und reicht an das der Vollkeramikkrone heran.
Die Materialien sind biokompatibel und besitzen eine hohe Haltbarkeit.

Unsere Leistung – Ihr Vorteil

  • Fortbildung zum Spezialisten
  • Ausgesuchtes Fachlabor
  • Umfangreiches Begleitmaterial
  • Tragekomfort
  • Ästhetik
  • Funktionalität
  • Regelmäßige Kontrolle und Anpassung
  • Halt ohne Kleber
  • 3D-Planung und Diagnostik